MC Winkel hat „Balls of Steel“

Zugegeben – die Überschrift ist ein wenig reißerisch, aber so ist das halt manchmal mit Überschriften.

Schon ne ganze Weile fällt die hgm Press Michel OHG und ihre Abmahnfrettchenanwälte unangenehm damit auf, daß sie Bilder kaufen, die im Web großen Anklang finden. Schlangentorte und so…

  • Jemand postet ein Bild in FB und freut sich über unzählige Likes. Derweil wird das Bild immer bekannter und bekannter. Jetzt, wo jedes zweite Blog dieses Bild zeigt, werden von hgm Screenshots „geschossen“ (passt so schön zum Kontext). Wenn die Sammlung dann groß genug ist, kauft hgm das Bild für einen Spottpreis vom (durch die vielen Likes immer noch benebeltem) Rechteinhaber.
  • Jetzt hat man die Rechte und verklagt die ganzen Blogs, die das Bild bekannt gemacht haben. Dabei geht es dann Ruck-Zuck um 4-stellige Summen, die so nen kleinen Blogger ganz schön in die Enge treiben können. An dieser Stelle endet die Geschichte dann meist mit einem Vergleich. Hier endet die Geschichte meist mit nem blanken Ex-Blogger.
  • Jetzt neu! Dritter Akt. Diesmal haben Sie sich offenbar mit dem Falschen angelegt. MC Winkel schlägt zurück und stellt Strafanzeige. Das kann ja noch lustig werden.

By the Way… Whudat ist generell n Blick wert.

Advertisements

2 Gedanken zu „MC Winkel hat „Balls of Steel“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s