Mucho Trabajo – Viel Maloche

Zurzeit is fürchterlich viel zu tun.
Nicht hier im Blog, wie Ihr sicherlich schon bemerkt habt, sondern in Richtung Erwerbsarbeit (komisches Wort – gute Beschreibung).
Das ist grad so:

Kaum ist n Job abgeschlossen wartet schon der Nächste. Will ja net meckern … Aber da kommen nicht nur die beiden Handkäsinnen, sondern auch des Blog zu kurz. Das is ma Nix.

Trotz allem soll es hier nicht nur Crickets and Tumbleweed geben.

Damit hier nicht gar nichts passiert gibt es heut n Link auf n Blog. Nichts selbst Geschriebenes, aber hey, immerhin irgendwas. Und, genau genommen, nicht nur irgendwas, sondern schon ne ziemlich coole Nummer.

Der Hauptdarsteller ist Hafid aus Dubai. Hafid ist ein Arsch. Ein selbstverliebter, wie sich rausstellt.
Im Urlaub uff Ibiza hat er der Laura ihr iPhone geklaut. Er hatte wohl keins und wollte sich auch keins kaufen. Aber haben.
Für das Geld hat er lieber seinen Urlaub finanziert. Trotz Urlaub, oder gerade deswegen, wollte Hafid immer noch so gerne n iPhone. Nichts leichter als das. Dann nimmt man es halt irgendjemanden ab. So einfach ist das*.

Hafid ist aber nicht nur n selbstverliebter Arsch, sondern auch noch zu blöd zu faul um sich die Einstellungen und Apps genauer anzuschauen. Dropbox zu Beispiel. Und deren automatischen Bilderupload. Damit landen alle Bilder die er aufnimmt auf Lauras Rechner.

Was machen? Laura macht das Beste draus. Sie schreibt n Blog.
Das hier. Life Of A Stranger Who Stole My Phone.

Und hier erscheinen die neusten Bilder aus dem Leben von Hamid, dem iPhonedieb.

Kleine Vorschau gefällig? Bitteschön.

tumblr_mqpnycYpjC1s3lecdo1_1280

Ma ganz locker mit Sonnenbrille

Das wird Ihm nicht gefallen…
Schlampe, elende!

Hafid. Schlecht gephotoshoppt. Aber hallo!

Hoffen wir mal, dass Hafid der Dropbox Upload noch lange verborgen bleibt und er noch fleissig Bilder macht.
Hier gehts zu Lauras Blog. Schaut mal rein.

*So einfach ist das wohl doch nicht. Da hatte sich so n Tüp in Russland n einfaches Opfer ausgesucht, dem er das Telefon klauen wollte. Hier ging es dann mal schief. Haha. Hat er sich verdient.

Aber das ist ne andere Geschichte …

Advertisements

Schönes Wochenende – Spätausgabe

Er hier. Unser aller geliebter Bundesinnendings Herrn Friedrich kommt zurzeit ja gar net so gut weg. Der Arme. Sogar die Chefin Kanzlerin hat ihm schon ihr vollstes Vertrauen ausgesprochen. Das bedeutet ja gern mal das Ende der der politischen Laufbahn.
Ich dachte ja, dass Mutti ihn eher kurz vor der Wahl verbrennt in die Privatwirtschaft entlässt.

Mach ja nix. Wir werden bestimmt noch lange an ihn denken können. Er hat uns ja schließich das Supergrundrecht gebracht. Das muss man erst mal toppen! Maxigrundrecht wäre noch denkbar. Oder Grundrecht MegaFuckingPerls.

Die Lücke, die er hinterlässt, wird nur schwer zu füllen sein. Die Lücke im Arsch unserer Freunde. Die uns so lieb haben, dass sie gar nicht genug von uns hören und lesen können.

Aber wir tun ihm Unrecht. Alle. Er ist ein echt netter Kerl. Scrollt doch noch mal hoch zu dem Foto. Da geht einem doch das Herz auf.
Der gute Hansi startet jetzt aus eigener Kraft eine Charme-Offensive und hat ein Tumblr Blog an den Start gebracht.

Hans-Peter Friedrich im Einsatz für Bürgerrechte. Los! Seit nicht so. Gebt ihm ne Chance!

Immer noch nicht geklickt? Hier noch ein Zitat:

Bundesinnenminister Hans Peter Friedrich setzt sich mit Nachdruck für Bürgerrechte ein, gerade im Gespräch mit den amerikanischen Verbündeten.

Wer jetzt nicht klickt, will es echt nicht besser wissen.

So. Ich nehme jetzt mal an, dass Ihr den Link angeklickt habt und von dem Inhalt nicht weiter überrascht seid. Richtig?
Der Text da oben ist im Kern natürlich überspitzt und daher satirisch zu verstehen. Und das Tumblr Blog ist wohl auch nicht so wirklich sein Eigenes. Aber ein wahres Fünkchen steckt da ja doch drin. Der Herr ist Bundesinnenminister. Es ist sein Job, sich um uns zu kümmern. Um uns. Das Volk. Aber er tut das nicht im Geringsten. Selbst der hartgesottenste CSU Anhänger kann doch nicht mit reinem Gewissen behaupten, das er einen Guten Job macht. Oder?

Wollte schon immer mal ne Umfrage machen.

BILD vs. YOUPORN

Screenshot YouTube

Franz Josef Wagner, die Bild Zeitungsleser werden ihn kennen, schreibt als Chefkolumnist bei eben dieser Zeitung diesem Blatt eine tägliche Kolumne.
„Post von Wagner“ heißt das dann.

Heute war dann YOUPORN dran. In gewohnter überheblicher Manier prangert es das „Angebot“ von YP an und redet quasi den sittlichen Verfall unserer gesamten Zivilisation herbei. Christian von Schlecky Silberstein aka SpiegelOffline hat es sich nicht nehmen lassen, den heutigen Erguss des Qualitäts-Journalisten vorzutragen. Als Deko für seinen Vortrag hat die Website der Bild gewählt. Natürlich den Bereich Unterhaltung, da er uns nicht langweilen möchte.

Schön, ne?

Franz Josef Wagner, der Hüter der Jugend und Verfechter der Sittlichkeit.
Gut, dass wir ihn haben!

Sein beeindruckender Werdegang lässt sich auf Wikipedia nachlesen. Das geht von Bild über Bunte, Super Illu, Super! und B.Z. wieder zurück zu Bild. Dort wurde für ihn aus Mitleid der Posten des CHEF-Kolumnisten geschafften. Hier ein kleiner Auszug aus der Rubrik Kritik auf Wikipedia:

Seine mit vielen beschreibenden Adjektiven und Adverbien versehenen, sich mitunter binnen kurzer Zeit widersprechenden Texte und seine wilden Argumentationssprünge haben Wagner unter anderem den Spitznamen „Gossen-Goethe“ eingebracht.

Naja. Natürlich darf auch die Facebook Seite nicht fehlen.
Nein, da gibt es keinen Link zu.

Autsch. Was macht Windows denn so mit Schriften?

Ähm, ich will hier jetzt keinen Glaubenskrieg anzetteln oder irgendwelche Schriftendarstellungschwanzvergleiche anstellen. Aber … Ja aber! Hab mir das hier (das Blog hier) am Windows PC angeschaut und bin fast vom Glauben abgekommen.

Wie sieht n das aus? Die Schrift ist ja völlig am Arsch. In der Headline ist mal mehr, mal weniger kursiv. Manchmal auch fast gar nicht?!? Die Text unten sieht auch richtig scheiße aus.

Um Himmels Willen. Ich hoffe wirklich innständig das es nur am alten System (XP) und der verwendeten Browserversion (FF Version whatever) liegt.

Ok, ok. Die Darstellung von MacOS wirkt ein wenig unschärfer (Schriftenglättung und so) aber das nehme ich gerne in Kauf.

Oder ist das Internet in der Windows-Welt wirklich so. Das täte mir wirklich leid.
Wirklich!